Unsere SchuleAktuellesInformationFachbereicheBOSchüler

Lehrvertrag

Das Lehrverhältnis ist befristet. Das heißt es wird für die Dauer, die in der Lehrberufsliste vorgesehen ist (zwischen 2 und 4 Jahren), abgeschlossen.
Mit dem Start der fachlichen Ausbildung und Arbeit im Lehrbetrieb beginnt für dich das Lehrverhältnis.
Für dein Lehrverhältnis gelten die allgemeinen Vorschriften des Arbeitsrechts (Ausnahme: wenn im Berufsausbildungsgesetz etwas anderes bestimmt ist). Das Lehrverhältnis gilt trotz seines besonderen Ausbildungszweckes als Arbeitsverhältnis.

Lehrvertrag

Der Lehrvertrag stellt die rechtliche Grundlage für das Lehrverhältnis dar. Er ist ein Arbeitsvertrag mit besonderen Vereinbarungen über die Ausbildung.

Der Lehrvertrag muss schriftlich in vierfacher Ausfertigung abgeschlossen werden. Unterschreiben müssen der/die Lehrberechtigte und der Lehrling (für Lehrlinge unter 18 Jahren unterschreiben die gesetzlichen Vertreter – Vater, Mutter ... mit).
Der/die Lehrberechtigte muss dich unverzüglich nach Beginn des Lehrverhältnisses bei der Sozialversicherung anmelden - und innerhalb von 2 Wochen bei der Berufsschule. Nach Anmeldung des Lehrvertrags bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer (Frist: 3 Wochen) musst du ein Exemplar des Lehrvertrags bekommen.


Der Lehrvertrag muss enthalten:

  • bei physischen Personen Name und Adresse des Lehrberechtigten und gegebenenfalls des Stellvertreters. Bei juristischen Personen die Firma und den Sitz des Lehrberechtigten sowie Name und Adresse des Ausbilders, gegebenenfalls des Ausbildungsleiters

  • Gegenstand des Betriebes (zB Handel, Gewerbe und Handwerk)

  • Standort der festen Betriebsstätten, an denen der Lehrling ausgebildet werden soll

    Name, Adresse, Geburtsdatum, Sozialversicherungs-nummer und Geburtsort des Lehrlings, bei minderjährigen Lehrlingen auch Name und Adresse des gesetzlichen Vertreters

  • Lehrberuf (eventuell zusätzlich der Schwerpunkt eines Lehrberufes)

  • Dauer der Lehrzeit

  • Beginn und Ende des Lehrverhältnisses

  • Tag des Vertragsabschlusses (muss nicht mit dem Beginn des Lehrverhältnisses übereinstimmen)

  • Erklärung, dass der Lehrling bzw. sein gesetzlicher Vertreter mit der Aufnahme in ein Schülerheim einverstanden ist, wenn die Berufsschulpflicht nur in einer lehrgangsmäßigen Berufsschule erfüllbar ist

  • Vereinbarung über Ausbildungsverbundmaßnahmen (Zeitpunkt, Ort, Dauer). Bei anerkannten Kursen genügt die Angabe des Kurses, bei Durchführung der Ausbildungsverbundmaßnahme durch andere Bildungsträger (z.B. Betriebe) ist eine Verpflichtungserklärung desjenigen, der die Ausbildungsverbundmaßnahme durchführt, erforderlich

  • Höhe der Lehrlingsentschädigung

weiterführende Links:
http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?angid=1&stid=424209&dstid=7228
http://www.arbeiterkammer.at/online/lehrverhaeltnis-und-lehrvertrag-1071.html
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/24/Seite.240500.html

Lehrvertragsformular:
http://wko.at/tirol/bildung/lst/lv/pdf/lv-anm_neu.pdf